Geographie der Inselwelt

Die Republik Cabo Verde besteht aus einer Gruppe von 15 Inseln im Atlantik. Die Gesamtfläche der 9 bewohnten Inseln beträgt 4.033 km². 15 Inseln bilden die Republik Cabo Verde, zwischen 500 und 850 km westlich Afrikas gelegen Plan der Kapverdischen Inseln

Geographisch gesehen gehören die Kapverden zu Afrika und bilden zusammen mit den Azoren, den Kanarischen Inseln und Madeira die Inselgemeinschaft Makaronesien – Inseln des Glücks. Die Geographische Lage lautet 14° 48´und 17° 12′ N und 22° 41′ und 25° 22′ westlicher Länge. Die Entfernung zu Deutschland beträgt rund 5.000 km, zur Westküste Afrikas auf der Höhe von Dakar, der Hauptstadt Senegals, zwischen 500 km und 850 km. Die Größe der Inseln variiert zwischen 64 km² und 991 km².

 

Kapverdische Inseln
15 Inseln bilden die Republik Cabo Verde, zwischen 500 und 850 km westlich Afrikas gelegen

Die höchste Erhebung Cabo Verdes ist der Pico de Fogo auf der Insel Fogo, der mit seinen 2.829 m der zweithöchste Vulkan im Atlantik ist. Ein noch heute aktiver Vulkan, der 1995 zuletzt aktiv wurde. Fogo ist die einzige Insel der Kapverden, die noch vulkanische Aktivitäten aufweist.

Vom Surfer-Eldorado bis zu unberührter Natur

Eine Inselwelt, wie sie auf einer Grundfläche von nur ca. 75.000 km² nicht unterschiedlicher sein könnte: Die westlich gelegenen, flachen Kapverdischen Inseln bestechen mit ihren kilometerlangen, feinsandigen Stränden und laden zum Baden und Sonnen ein. Taucher sind begeistert von den Spots und der Vielfalt der Meeresbewohner. Für Surfer ist Cabo Verde längst ein fester Bestandteil der Weltmeisterschaftsläufe geworden. Durch den steigenden Tourismus entstand eine bunte Mischung aus kapverdischer Kultur und europäischen Einflüssen.

Kapverden Strand
Kilometerlange Sandstrände laden zum Baden und Surfen

Die östlichen Kapverdischen Inseln mit ihren Gebirgsmassiven, schroffen Küsten und zum Teil grünen Landschaften dagegen sind ein Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. Fernab vom noch geringen Tourismus genießt man das ruhige Leben, erkundet auf mehr als 100 Wanderwegen die einzigartigen Aussichten und die Ursprünglichkeit dieser Inseln. Der Fischreichtum rund um die Inseln lädt zum Angeln und zum Hochseefischen ein (2 Weltmeistertitel im Marlin Sportfischen). Die Schönheit und unberührte Natur der östlichen Inseln hat auch unsere Projektgesellschaft bewogen, das Kapverden Bauprojekt auf São Nicolau zu starten.

Auch bei Seglern aus aller Welt sind die Kapverden seit jeher sehr beliebt. Sei es als Zwischenstation auf dem Weg in die Karibik oder als Ziel eines Törns. Cabo Verde gilt als schönes, aber auch als recht anspruchsvolles Segelrevier. 1999 entstand eine moderne Marina mit Gast- und Dauerliegeplätzen auf der Insel São Vicente. Es war die erste Marina in Cape Verde. Marina ist ja die gängige Bezeichnung für einen Yachthafen und hier können Yachtsportler wirklich noch eins mit der Natur sein.

Kapverdische Inseln Küste
Schroffe Felsen wechseln mit sanften Buchten auf den Kapverden

Neben einem Vollservice gibt es natürlich auch einen Reparaturservice für die Gastlieger.

Entstanden ist dieses bemerkenswerte Archipel durch plattentektonische Verschiebungen und dadurch entstandene vulkanische Aktivitäten vor ca. 26 Millionen Jahren. Wind und Wetter haben seit dieser Zeit einzigartige, verschiedenste Landschaften erschaffen.

Und so erreichen Sie die Inseln: Flug auf die Kapverden.

Menü schließen
Translate »