Das Klima auf den Kapverdischen Inseln

Schildkröte auf São Nicolau
Schildkröte auf São Nicolau. 5 verschiedene Arten brüten auf den Kapverden

Das Klima hat in Millionen von Jahren die Strukturen Cabo Verdes auf die verschiedensten Arten geprägt.

In Meereshöhe herrscht eine Tagesdurchschnitts-Temperatur von 25° C bei einem Luftfeuchtigskeitsgehalt von ca. 50%. Bei ca. 350 Sonnentagen im Jahr und Wassertemperaturen zwischen 22° und 27° bietet Cabo Verde das ganze Jahr über ein sehr angenehmes Klima. Eine frische Briese durch den ständig wehenden Nordostpassat, der auch in der Regenzeit - September bis November - für den dringend benötigten Regen sorgt, schafft als angenehm empfundene Temperaturen.

Grundsätzlich sind die im Norden und Nordosten gelegenen Regionen einer Insel die grünen Gebiete mit landwirtschaftlich genutzten Flächen, sattgrünen Landschaften, Gebirgshängen, Steilküsten und Nebelwäldern.

Die südlichen Inselabschnitte, die seltener mit Regenfällen gesegnet werden, präsentieren sich auf ihre eigene Art. Wunderschöne Felsformationen, weitläufige Lavafelder, in denen Wein und Obstanbau betrieben wird, wüstenartige Sanddünen und endlose Sandstrände.

Grüner Norden, trockener Süden: Genau so stellt sich auch die Insel des geplanten Immobilien-Projekts dar: São Nicolau.

Ewiger Sommer auf den Inseln - nie zu heiß und nie zu kalt!

Klimatabelle Kapverdische Inseln
Das milde Klima sucht seinesgleichen im Atlantik. Sie können es ganzjährig genießen: investieren Sie in ein Haus auf den Kap Verden.

Quelle: Wikipedia / Wetterkontor.de